Wirkung:

Das Pflaster gibt kontinuierlich Östrogen und Gestagen über die Haut ins Blut ab. Es verhindert den Eisprung, verändert die Gebärmutterschleimhaut und verdickt den Schleim im Gebärmutterhals. Ein Dreifachschutz, der eine sichere Verhütung gewährleistet.

Eignung:

Für Frauen, die sich nicht täglich um die Verhütung kümmern möchten.

Anwendung:

Das 4,5 x 4,5 cm große Pflaster wird jeweils für eine Woche auf die Haut geklebt – an Bauch, Gesäß, Oberarm oder Oberkörper (nicht auf die Brust!). Der Pflasterwechsel sollte immer am gleichen Wochentag stattfinden. Nach drei Wochen folgt eine einwöchige Pause, in der es zur Blutung kommt. Dann beginnt ein neuer Zyklus.

Vorteile:

  • Nur einmal in der Woche an Verhütung denken
  • Erbrechen und Durchfall beeinträchtigen die Wirkung nicht
  • Auch unter extremen Bedingungen (Sauna, Sport o.Ä.) gut haftend

Nachteile:

  • Nicht geeignet bei Raucherinnen über 35 Jahre, bei hohem Blutdruck, Thromboseneigung und Lebererkrankungen.
  • Hautirritationen
  • Sichtbarkeit des Pflasters
  • Ablösungsgefahr
  • Wirkungsminderung bei Körpergewicht > 90 kg

Kosten: 19,80 Euro pro Monat (bis zum 20. Geburtstag tragen die Krankenkassen die Kosten)

Pearl-Index:
0,9