Die Grippe (Influenza) darf nicht mit einer banalen Erkältung verwechselt werden! Grippe ist eine schwere, hochansteckende Atemwegsinfektion, die durch Influenza-Viren hervorgerufen wird.

Übertragen wird das Virus durch die Tröpfcheninfektion (z. B. Husten, Niesen, Sprechen von Mensch zu Mensch). Eine hohe Ansteckungsgefahr besteht also in größeren Menschenmengen, z.B. in der Straßenbahn.

Die Influenza kann zu schweren Komplikationen führen, vor allem bei älteren oder chronisch kranken Patientinnen. Diese beiden Risikogruppen sollten die Impfung auf jeden Fall wahrnehmen.

Symptome:

  • Hohes Fieber
  • Heftige Gelenkschmerzen
  • Allgemeines Krankheitsgefühl

Die Grippe-Impfung muss jährlich im Herbst aufgefrischt werden, da sich die Grippe-Viren ständig verändern und somit jährlich ein aktueller Impf-stoff entwickelt wird.