For Girls only!

Der Gebärmutterhalskrebs, das sog. Zervixkarzinom, ist als zweithäufigste Krebserkrankung der Frau auf eine Infektion mit Humanen Papilloma Viren (HPV) zurückzuführen. Das Virus wird hauptsächlich beim Geschlechtsverkehr übertragen.

Durch eine Impfung kann ein genereller Schutz vor einer Infektion mit den Virustypen HPV 16 und HPV 18, sowie HPV 6 und HPV 11 erlangt werden und somit die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen verhindert werden.

Die Impfung sollte möglichst vor dem ersten Geschlechtsverkehr durchgeführt werden. Es wird empfohlen, Mädchen im Alter von 12 bis 26 Jahren zu impfen.
Es müssen trotzdem regelmäßige Krebsvorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden!

Ablauf der Impfung

Die komplette Impfung besteht aus 3 einzelnen Impfungen, die in einem Zeitraum von 6 Monaten verabreicht werden (sofort, nach 2 Monaten und nach 6 Monaten).

Kosten

Sehr viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen bereits die Impfkosten bei Mädchen bzw. jungen Frauen zwischen 12 und 17 Jahren. Für alle anderen Patientinnen ist diese Impfung als privatärztliche Leistung möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, inwieweit das für Sie zutrifft.